Allgemeine Geschäftsbedinungen


§1 Allgemeines

Jeder Kunde, der sich in der Bauty Box behandeln lässt, erklärt sich automatisch mit den AGB´s des Unternehmens einverstanden.
Für alle Rechtsgeschäfte mit den Kunden gelten ausschließlich diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“. Diese können nur durch schriftliche Individualvereinbarungen geändert werden. Andere allgemeine Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung. Beauty Box behält sich Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor. Die Preise gelten bis zum Erscheinen einer neuen Preisliste. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung.

§2 Behandlungsdauer, Behandlungsbeginn und -ende

Die Behandlungsdauer ist der Angebots- und Preisliste zu entnehmen. Im Bedarfsfall kann die Behandlungsdauer den Erfordernissen des einzelnen Behandlungsfalls angepasst werden. Die Behandlung beginnt und endet pünktlich zur vereinbarten Zeit.

§3 Abrechnung und Zahlung

Die Abrechnung erfolgt auf Grundlage der aktuellen Angebots- und Preisliste. Alle erbrachten Leistungen sind unmittelbar nach der Behandlung in Bar oder EC Karte zu bezahlen.

§4 Terminabsagen, verspätetes Eintreffen

Vereinbarte Termine sind verbindlich. Termine sind, gleich aus welchen Gründen, mind. 24 Stunden vorher abzusagen. Im Falle einer nicht fristgerechten Absage eines Termins gilt folgendes:
a) Bei nicht in Anspruch genommenen Leistungen oder verspätetem Eintreffen können bereits geleistete Zahlungen nicht rückerstattet oder verrechnet werden.
b) Termine die ich nicht weiter vergeben kann, werden in Rechnung gestellt.

c) Bei verspätetem Eintreffen werde ich alles versuchen, Ihnen trotzdem eine optimale Behandlung zu bieten. Da ich andere Termine nicht verändern kann, muss ich den Behandlungsablauf verkürzen und es besteht kein Anspruch auf Ersatz und es wird die volle Behandlungszeit gemäß Buchung berechnet.
d) Für eine vom Kunden gewünschte Kürzung der Behandlung während des Termins können keine preislichen Vergünstigungen gewährt werden. Es ist der volle Behandlungspreis gemäß Buchung zu zahlen.
e) In begründeten Fällen und bei Neukunden können Termine nur nach entsprechender Vorauszahlung angenommen werden. Wird der Termin nicht wahrgenommen oder zu spät (innerhalb 24 Std. vor dem Termin) abgesagt, wird diese Vorauszahlung als Ausfallpauschale gemäß § 615 BGB einbehalten.

§5 Gutscheine und Aktions-Angebote

Zum Einlösen des Gutscheins muss eine Terminvereinbarung erfolgen und der Gutschein muss zum Termin mitgebracht werden. Bei einer Terminabsage innerhalb 24 Std. vor Termin behalte ich mir das Recht vor, gemäß § 615 BGB die Stornogebühren vom Gutscheinwert abzuziehen. Bei Nichterscheinen ohne Absage gilt der Gutschein als eingelöst und verliert seine Gültigkeit. Wurde zwischen der Ausstellung und der Einlösung des Gutscheins eine Preisanpassung vorgenommen, so ist die Differenz aufzuzahlen. Sollte der Gutschein eine bestimmte Behandlung beinhalten, ist jedoch diese Behandlung nicht erwünscht, so kann eine andere Behandlung erfolgen. Der Gegenwert wird hier verrechnet. Restbeträge werden gutgeschrieben und können später eingelöst werden. Eine Barauszahlung eines Gutscheins bzw. eines Restbetrages ist nicht möglich. Angebots-Aktionen gelten ausschließlich in der ausgeschriebenen Frist und sind in dieser Zeit wahrzunehmen bzw. gelten solange diese vorrätig sind.

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos